Lenah Flaig

HERTYLANDIA RELOADED

Foto: Karina Ter

 

Elektronischer Live-Sound und Bewegung sind das Medium dieser Raum-Zeit-Abstraktion. Hertylandia nähert sich einem neuen Ort und lässt einen zeitlosen Raum für Visionen in einem der Innenhöfe des Museum Folkwang entstehen. Ein Ort, außerhalb aller Orte, der doch lokalisiert werden kann. Hertylandia reloaded ist ein Stück zwischen Utopie und Einsamkeit, ein neuer Versuch.

This space-time abstraction uses live electronic sound and movement as its medium. Using the inner courtyard of the Museum Folkwang, HERTYLANDIA approaches a new space and creates a timeless, visionary space. It is a non-place, that can be pinpointed nonetheless. HERTYLANDIA RELOADED is a piece set in between utopia and loneliness - a new attempt.

 

LENAH FLAIG (geb.1990, Bonn) absolvierte ihre Ausbildung als Tänzerin an der "Gymnasialen Ballettausbildung der Stadt Köln", “Idyllwild Arts Academy” (USA) und der Folkwang Universität der Künste (Abschluss 2012). Neben der Arbeit mit verschiedenen Choreographen u.a. Henrietta Horn, paradeiser productions, Josefine Patzelt, Reut Shemesh und HartmannMueller, arbeitet sie seit 2012 eng mit dem Düsseldorfer Choreografen Ben J. Riepe zusammen.

Neben der Arbeit als Tänzerin und Performerin entwickelte sie auch eigene Stücke, die im In- und Ausland gezeigt wurden.

 

Choreografie │Tanz │Musik: Lenah Flaig

gesprochener Text inspiriert von Phaedra Brody